Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

 

I. Verantwortlicher im Sinne der datenschutzrechtlichen Vorschriften

Borkheider Werkstatt für Keramik und Töpfern

Inhaber Herr Karsten Gubbe

In den langen Stücken 12

14822 Borkheide

Tel.: +49 (0) 151 / 651 955 22

E-Mail. : shop@keramik-toepfern.de

 

II. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten, Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, Dauer der Speicherung/Löschung

Der Schutz und die Sicherheit Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. Wir sichern unsere Webseite und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Zum Schutz der Übertragung personenbezogener Daten verwendet diese Webseite eine SSL-Verschlüsselung, die Sie an der Zeichenfolge https in der Browserzeile erkennen.

 

1. Datenerfassung bei Besuch unserer Webseite

Grundsätzlich können Sie unsere Webseite besuchen, ohne Ihren Namen mitzuteilen.

Bei dem Zugriff auf unsere Webseite werden aber automatisch auf dem Server unseres Providers, der auftragsgemäß unsere Daten zum Hosting und zur Darstellung der Webseite verarbeitet, über diesen Vorgang Daten temporär in einer Protokolldatei (sog. Logfile) gespeichert.

Dabei werden folgende Daten abgerufen und gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • URL der verweisenden Webseite
  • abgerufene Datei
  • Menge der gesendeten Daten
  • Browsertyp und – version
  • Betriebssystem
  • IP-Adresse

Die Erstellung von personenbezogenen Nutzerprofilen ist ausgeschlossen.

Zweck der Datenverarbeitung ist es, einen reibungslosen Verbindungssaufbau der Webseite zu gewährleisten und die Nutzung der Seite für die Besucher komfortabler zu gestalten.

Rechtsgrundlage für diese vorübergehende Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus dem genannten Zweck, die Webseite Nutzern zum Abruf bereitstellen zu können.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite werden die Daten nach 7 Tagen gelöscht.

 

2. Cookies

Wir verwenden auf den Seiten unserer Webseite sog. Cookies, kleine Textdateien, die auf dem Endgerät des Nutzers abgelegt werden. Bei der Setzung von Cookies erfolgt eine Erhebung und Verarbeitung von Nutzerinformationen. In den Cookies werden abhängig vom jeweiligen Endgerät des Nutzers Informationen abgelegt.

Wir setzen zum einen sog. „Session-Cookies“ ein. Durch diese ist es beispielsweise möglich, zu erkennen, dass Nutzer Seiten unserer Webseite bereits besucht hatten. Diese Cookies werden nach Ende der Browsersitzung automatisch gelöscht.

Zudem setzen wir sog. „temporäre Cookies“ ein. Diese werden nach einem festgelegten Zeitraum von Ihrem Endgerät gelöscht. Durch diese Cookies ist es beispielsweise möglich zu erkennen, dass ein Nutzer die Webseite bereits zu einem früheren Zeitpunkt besucht hatte und welche Eingaben und Einstellungen der Nutzer getätigt hatte. Dadurch ist eine erneute Eingabe nicht erforderlich.

Wir setzen auch Cookies ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und auszuwerten, um das Angebot für unsere Nutzer komfortabler gestalten zu können. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Auch diese Cookies werden nach einer vorher festgelegten Zeit automatisch gelöscht.

Die jeweilige Gültigkeit der Cookies können Sie den Seiteninformationen über Ihren Browser entnehmen.

Sie haben stets die Möglichkeit, Ihren Browser so einzustellen, dass Sie über das Setzen von Cookies in Kenntnis gesetzt werden und individuell oder generell entscheiden können, welche Cookies erlaubt oder abgelehnt werden sollen. In dem Menü Ihres Browsers können Sie sich über Möglichkeiten der Cookie-Einstellungen informieren. Werden Cookies abgelehnt, ist ggf. die Nutzbarkeit unserer Webseite eingeschränkt.

Zweck der Setzung von Cookies ist es, unsere Webseite und unsere Angebote für die Nutzer zur Verfügung stellen und attraktiver gestalten zu können, die Reichweite unserer Webseite bestimmen zu können und die Positionierung bei Google zu optimieren. Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten und dem genannten Zweck des Einsatzes von Cookies.

 

3. E-Mail-Kontakt / Kontaktformular

Über die angegebenen E-Mail-Adressen oder ein Kontaktformular ist eine freiwillige Kontaktaufnahme zu uns möglich. Sofern Sie mit uns Kontakt über diese E-Mail-Adressen oder das Kontaktformular aufnehmen, werden die übermittelten personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse, Name und die übrigen an uns übermittelten Daten) bei uns verarbeitet.

Ohne Bereitstellung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist eine Konversation mit Ihnen nicht möglich. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail oder des Kontaktformulars übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich daraus, Ihnen eine Kontaktaufnahme zu uns zu ermöglichen und auf eine Anfrage antworten zu können. Zielt die Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Nach der Bearbeitung der Anfrage ist die Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) ggf. erforderlich, um unseren steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten nachzukommen. Im Rahmen der Interessensabwägung verarbeiten wir u.U. gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO über die eigentliche Erfüllung des Vertrages und gesetzlicher Aufbewahrungsverpflichtungen hinaus Ihre Daten, um uns gegen die Geltendmachung von Ansprüchen verteidigen zu können. Haben Sie für die Verarbeitungsvorgänge eine Einwilligung erteilt, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Die Daten werden, sofern keine gesetzlichen Regelungen entgegenstehen, gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Folgt auf eine Anfrage per E-Mail oder per Kontaktformular der Abschluss eines Vertrages, erhalten unsere Kunden weitere Informationen über den Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten.

 

4. Kundenkonto

Sie können auf unserer Webseite freiwillig ein Kundenkonto eröffnen. Die dort mitgeteilten Daten (Pflichtangaben: Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, anzulegendes Passwort; freiwillige Angaben: Telefonnummer) werden bei uns verarbeitet. Zweck dieser Datenerhebung ist es, das Kundenkonto führen zu können, um Ihnen bei weiteren Bestellungen den Bestellvorgang zu vereinfachen. Die Daten in dem Kundenkonto werden nicht an Dritte weitergegeben. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Da wir bei der Anlegung des Kundenkontos auch Ihre Einwilligung einholen, ist zusätzliche Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DSGVO. Das Kundenkonto wird nach Widerruf Ihrer Einwilligung gelöscht, sofern wir nicht aufgrund von steuer- und/oder handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (z.B. aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind (i.d.R. bis zu 10 Jahre).

Im Rahmen der Anmeldung, zum Beispiel über den Login werden die Grunddaten für die Anmeldung an uns übermittelt; die einzelnen Daten werden jeweils durch die Anmeldeformulare des jeweiligen Logins bestimmt und nur für die Nutzung der Webseite und der von uns erbrachten Leistungen erhoben, gespeichert und verwendet. Im Rahmen einer solchen Anmeldung sind wir auch berechtigt, den Nutzer über Änderungen, Ergänzungen oder neue Versionen der Webseite und über die Webseite zur Verfügung gestellte Informationen zu informieren.

 

5. Bestellung von Waren

Sofern Sie in unserem Online-Shop Waren bestellen, müssen Sie im Rahmen des Bestellprozesses personenbezogene Daten angeben (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, ggf. Rufnummer).

Zweck der Verarbeitung dieser Daten ist es, mit Ihnen Kontakt aufnehmen zu können, unsere vertragliche Verpflichtung Ihnen gegenüber nachkommen zu können, Ihnen die bestellten Waren zukommen lassen zu können, Ihnen die Warenlieferung in Rechnung stellen zu können, evtl. bestehende Ansprüche abwehren oder geltend machen und unsere gesetzlichen Verpflichtungen (z.B. steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten) erfüllen zu können.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Eine Nichtbereitstellung und Nichtverarbeitung der Daten hätte zur Folge, dass das Vertragsverhältnis nicht geschlossen werden könnte. Nach der Abwicklung des Vertrages ist die Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) erforderlich, um unseren steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten nachzukommen. Im Rahmen der Interessensabwägung verarbeiten wir u.U. gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO über die eigentliche Erfüllung des Vertrages und gesetzlicher Aufbewahrungsverpflichtungen hinaus Ihre Daten, um uns gegen die Geltendmachung von Ansprüchen verteidigen zu können. Haben Sie für die Verarbeitungsvorgänge eine Einwilligung erteilt, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zusätzlich Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Die Daten werden nach Abwicklung des Vertrages gelöscht, sofern wir nicht aufgrund von steuer- und/oder handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (z.B. aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind (i.d.R. bis zu 10 Jahre). Wir speichern Ihre Daten unter Umständen zur Erhaltung von Beweismitteln für die Zeit, in der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können (in Einzelfällen bis zu dreißig Jahren).

Soweit dies für die Vertragserfüllung erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dienstleister weitergegeben. Rechtsgrundlage ist hierbei in allen Fällen ebenfalls Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Zweck der Weitergabe der Daten ist es, die gegenseitigen vertraglichen Verpflichtungen (Auslieferung der Ware, Bezahlung) erfüllen zu können.

Zur Auslieferung der Waren erhalten die Versanddienstleister (DHL Paket GmbH) Kenntnis von Ihren Daten. Eine Weitergabe einzelner Daten kann auch aufgrund gesetzlicher Verpflichtung gegenüber einer Behörde (z.B. Finanzamt) erfolgen. Zudem erhält ein Steuerbüro zur Vorbereitung unserer steuerlichen Erklärungen Rechnungsunterlagen, die Ihre Daten enthalten.

Zur Zahlungsabwicklung erhalten die beauftragten Kreditinstitute und Zahlungsdienstleister Ihre Daten.

PayPal

Sofern Sie sich bei der Bestellung von Waren für die Bezahlung via PayPal entschieden haben, geben wir die für den Verkauf relevanten Daten (z.B. Vorname, Nachname, Adresse, Telefonnummer, IP-Adresse, E-Mail-Adresse, Anzahl der Artikel, Artikelnummer, Rechnungsbetrag und Steuern in Prozent, Rechnungsinformationen) an PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie., S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg weiter.

Wir weisen darauf hin, dass PayPal unter Umständen Bonitätsprüfungen durchführt und dafür Ihre personenbezogenen Daten an Auskunfteien weitergibt. An der Weitergabe hat PayPal ein berechtigtes Interesse, um die Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit bestimmen und somit über die Bereitstellung der Zahlungsmethode entscheiden zu können. Die Rechtsgrundlage ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

PayPal erhebt und nutzt abgesehen von einer Adressprüfung auch Informationen zu dem bisherigen Zahlungsverhalten des Käufers sowie Wahrscheinlichkeitswerte zu diesem Verhalten in der Zukunft. Die Berechnung dieser Scorewerte durch PayPal wird auf Basis eines wissenschaftlich anerkannten mathematisch statistischen Verfahrens durchgeführt. PayPal nutzt auch Ihre Adressdaten. Sollte sich nach der Berechnung zeigen, dass Ihre Kreditwürdigkeit nicht gegeben ist, wird PayPal Sie hierüber umgehend informieren.

Sie können Ihre Einwilligung zur Verwendung der personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal widerrufen. PayPal ist aber ggf. dazu berechtigt, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten, zu nutzen und zu übermitteln, sofern dies zur vertragsmäßigen Zahlungsabwicklung durch PayPals Dienste notwendig und/oder rechtlich vorgeschrieben ist.

Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von PayPal unter folgendem Link entnehmen: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

 

III. Rechte der betroffenen Person

Als betroffene Person haben Sie

  • das Recht auf Auskunft über die bei uns verarbeiteten Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO),
  • ein Recht auf Berichtigung der Verarbeitung (Art. 16 DSGVO),
  • ein Recht auf Löschung der Verarbeitung (Art. 17 DSGVO),
  • ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
  • ein Recht auf Unterrichtung (Art. 19 DSGVO),
  • ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO),
  • ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO; siehe hervorgehoben auch unten),
  • ein Beschwerderecht gegenüber einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V. § 19 BDSG).

Beruht die Verarbeitung der Daten auf Ihrer Einwilligung haben Sie nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO

  • das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Möchten Sie eine erteilte Einwilligung widerrufen, genügt eine einfache Mitteilung an: shop@keramik-toepfern.de

Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO

a) Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) oder Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessensabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

b) Widerspruchsrecht gegen Verarbeitung von Daten zu Werbezwecken

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Möchten Sie der Verarbeitung widersprechen, genügt eine einfache Mitteilung an:

shop@keramik-toepfern.de

 

Stand: 27. Dezember 2018